Muttergruppe

In Dänemark ist es sehr üblich, in einer „Muttergruppe“ zu drin. Eine Hebamme bringt eine Gruppe aus rund 5 neuen Müttern zusammen, die üblicherweise einmal pro Woche sich treffen. Die Hebamme nimmt nicht daran teil. Die Treffen sind dafür gedacht, dass sich die Mütter über alles Mögliche austauschen können. In einer Muttergruppe sind alle in der gleichen Situation – alle haben versucht, die ganze Nacht wegen ihres Kindes wachzubleiben und alles versucht, um sich dann frustiert zu fühlen, erschöpft und voller Hormone. Man versteht einander und muss nicht jede Kleinigkeit erklären.

Oft bleiben diese Gruppen für Jahre bestehen. Ich kenne einige Mütter, die immer noch in Kontakt mit den Müttern aus Ihrer Muttergruppe sind, auch 20 Jahre nach der Geburt Ihrer Kinder. Es liegt der Gruppe vollkommen frei, wie oft und wie lang sie sich treffen möchten.

 Ich war in einer Muttergruppe mit meinen beiden Kindern und habe es wirklich sehr genossen. Es ist eine großartige Möglichkeit, um neue Leute kennenzulernen und einen Ort zu finde, wo jeder deine Gefühle nachvollziehen kann.

Abgesehen von der offiziellen Muttergruppen, machen viele Ihre eigene Facebookseite oder Instagramseite darüber.

 

Was denkst du darüber? Warst du schon in einer Muttergruppe?

Muttergruppe


Neuerer Post